Rekordwerte für "Nord bei Nordwest" und "Wer weiß denn sowas"

Rekordwerte für "Nord bei Nordwest" und "Wer weiß denn sowas"

Hamburg (ots) – Rekord für „Nord bei Nordwest“ mit der Folge „Gold!“: Die siebte Episode der Krimireihe mit Hinnerk Schönemann, Henny Reents und Marleen Lohse kam am Donnerstag, 3. Januar, auf einen Marktanteil von 19,9 Prozent. Das ist der beste Wert seit dem Start von „Nord bei Nordwest“ im Jahr 2014. 6,45 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen den jüngsten Fall, den Christian Theede nach einem Buch von Holger Karsten Schmidt inszeniert hatte. „Nord bei Nordwest: Gold!“ war damit am 3. Januar in Deutschland die meistgesehene Sendung. Die nächste Folge der Reihe, „Frau Irmler“, hat am kommenden Donnerstag, 10. Januar, um 20.15 Uhr im Ersten Premiere. Die beiden Ausgaben von „Nord bei Nordwest“ wurden produziert im Auftrag der ARD Degeto und des Norddeutschen Rundfunks für Das Erste.

Einen neuen Staffel-Bestwert erreichte auch „Wer weiß denn sowas“: Die Ausgabe mit Kai Pflaume am 3. Januar hatte einen Marktanteil von 17,8 Prozent. Das entsprach 3,77 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern. Die Redaktion von „Wer weiß denn sowas?“ – eine Produktion im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste – liegt beim NDR.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
i.bents@ndr.de

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Dieser Artikel wurde zu Verfügung gestellt von Presseportal.de (news aktuell GmbH)

4. Januar 2019 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden