Neue Westfälische (Bielefeld): NRW hebt Schonzeit für Wildschweine auf

Neue Westfälische (Bielefeld): NRW hebt Schonzeit für Wildschweine auf

Bielefeld (ots) – Wegen der drohenden Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest greift das NRW-Umweltministerium zu drastischen Maßnahmen. Ab sofort ist die Schonzeit für Wildschweine aufgehoben, wie die in Bielefeld erscheinende Neue Westfälische (Samstagsausgabe) berichtet. Damit ist die Jagd auf Keiler, Bachen, Überläufer und Frischlinge freigegeben. Die Anordnung wurde an die Unteren Jagdbehörden der Kreise verschickt. Einzige Ausnahme sind Bachen mit Frischlingen, die noch gestreiftes Fell haben und weniger als 25 Kilogramm wiegen. Sie dürfen nicht erlegt werden. Bisher durften nur Frischlinge ganzjährige bejagt werden. Ab Mitte Januar galt bisher für alle anderen Wildschweine eine Schonzeit bis Ende Juli.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Dieser Artikel wurde zu Verfügung gestellt von Presseportal.de (news aktuell GmbH)

5. Januar 2018 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden