Mitteldeutsche Zeitung: zur Kohlekommission

Mitteldeutsche Zeitung: zur Kohlekommission

Halle (ots) – Natürlich werden ein, zwei Monate Verzögerung am Ende kein Drama sein. Dennoch muss Deutschland rasch ein Signal senden, dass es seine Klimaschutz-Verpflichtungen weiterhin ernst nimmt und zu entschlossenen Schritten bereit ist. Auch die verbliebenen Braunkohle-Kumpel hierzulande haben ein Recht darauf, möglichst bald zu erfahren, was aus ihnen wird. Dabei ist es ja nicht so, dass sich die Frage nach einem planmäßigem Kohleausstieg und dem notwendigen Strukturwandel erst jetzt stellte. Spätestens nach der Pariser Welt-Klimakonferenz Ende 2015 war klar, dass sich Deutschland dieses Themas rasch annehmen muss. Es geht schließlich um eine grundlegende umwelt- und industriepolitische Weichenstellung für das Land, die ohnehin noch zur inneren Befriedung beitragen muss. So etwas sollte man nicht übers Knie brechen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Dieser Artikel wurde zu Verfügung gestellt von Presseportal.de (news aktuell GmbH)

30. Mai 2018 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden