imm cologne 2018: Tapeten im Umzugsgepäck / Die Deutschen sind moderne Stadtnomaden / Mehr als 11 Mi…

imm cologne 2018: Tapeten im Umzugsgepäck / Die Deutschen sind moderne Stadtnomaden / Mehr als 11 Mi…
imm cologne 2018: Tapeten im Umzugsgepäck / Die Deutschen sind moderne Stadtnomaden / Mehr als 11 Millionen Bundesbürger ziehen pro Jahr in ein neues Zuhause / Die Lieblingstapete muss noch ins Umzugsgepäck. Die „Stadtnomaden“ Naza und Leonard beladen am Eröffnungstag der imm cologne 2018 ihr Gefährt…. mehr

Düsseldorf/Köln (ots) – Auf der imm cologne 2018, der international führenden Einrichtungsmesse, präsentiert das Deutsche Tapeten-Institut (DTI) in diesem Jahr ein aus Tapeten gestaltetes Beduinenzelt. Denn – so stellt eine aktuelle Studie* zum Umzugsverhalten in Deutschland fest – die Deutschen sind moderne Stadtnomaden. Mehr als 11 Millionen Bundesbürger ziehen pro Jahr für Studium, Job, Liebe oder Familie in ein neues Zuhause. Die Messebesucher erwartet eine besondere, auf die Themen Mobilität und Umzug abgestimmte Tapeten-Inszenierung, die sowohl ausgefallene Tapetendessins in Szene setzt als auch zeigt, wie einfach Tapezieren ist. Die jungen Stadtnomaden, Naza und Leonard, nehmen am Messe-Eröffnungstag, Montag den 15. Januar, einige Lieblingstapeten gleich mit ins Umzugsgepäck ihres hochbeladenen Gefährts.

Unter dem Motto ‚Stadtnomaden‘ präsentiert das DTI zur imm cologne 2018 ein phantasievolles Beduinenzelt und visualisiert mit aus Tapete gestalteten Zeltbahnen die Wohntrends moderner Stadtnomaden. „Mobilität und Flexibilität bei der Wahl des Wohnorts sind mehr denn je gefordert. Anders als noch vor einigen Jahren wechseln die Menschen heute aus unterschiedlichsten Beweggründen häufig den Wohnsitz. Wir wollen mit unserem Messeauftritt auf der imm cologne darauf hinweisen, dass dank moderner Vliestapeten das einfache Tapezieren eine attraktive Form der Wandgestaltung darstellt, egal ob bei der Renovierung oder einem Neubezug. Vliestapeten sind ohne großen Aufwand angebracht und genauso schnell wieder von der Wand entfernt. Auch das moderne Mietrecht steht dem Tapezieren nicht mehr im Wege – in den meisten Fällen müssen Tapeten nicht mehr entfernt werden“, so Karsten Brandt, Geschäftsführer des Deutschen Tapeten-Instituts.

*Repräsentative Studie „Größe und wirtschaftliche Bedeutung des deutschen Umzugsmarktes 2015/2016“, Umzug AG

Informationen zum DTI Messestand

Pure Editions Halle 3.2, D-006 
Standkonzept: Innenarchitekturbüro raumkontor, Düsseldorf 
Szenenbild: Dipl. Ing. Angelika Vienken, Düsseldorf 
Standbau: Schnaitt, Bergheim 
Mehr Informationen unter www.tapeten.de 
Pressetext und Pressefotos zum Download finden Sie unter: 
www.tapeten.de/presse 

Pressekontakt:

Karsten Brandt
Deutsches Tapeten-Institut GmbH
Berliner Allee 61
40212 Düsseldorf
Tel. (0211) 862 864-11
Fax (0211) 862 864-13
E-Mail: presse@tapeten.de

Klaus Küpper
Jeschenko MedienAgentur Köln GmbH
Eugen-Langen-Straße 25
50968 Köln
Tel. (0221) 30 99-562
Fax (0221) 30 99-200
E-Mail: k.kuepper@jeschenko.de

Original-Content von: Deutsches Tapeten-Institut, übermittelt durch news aktuell

Dieser Artikel wurde zu Verfügung gestellt von Presseportal.de (news aktuell GmbH)

14. Januar 2018 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden